About

Seit mehr als 20 Jahren als Musiker unterwegs konnte ich schon in vielen Bands mit vielen guten Musikern spielen. Egal ob Blues, Rock, Metal oder auch Elektro, ich fühl mich in fast jeder Musikrichtung wohl.

Durch die Arbeit an Eigenkompositionen hab ich mich schnell auch an anderen Instrumenten versucht. So spiel ich heute außer meinen Gitarren auch Bass und ein wenig Schlagzeug. Natürlich ist soetwas auch eine wunderbare Gelegenheit um neues Equipment zu beschaffen, denn wiel so viele andere bin auch ich vom G.A.S. (Gear Aquisition Syndrom) befallen. Allerdings hält es sich im Moment im Rahmen.

Weil man sich allerdings nicht jedes beliebige Instrument leisten kann, hab ich damit angefangen, mir meine Gitarren selbst zu bauen. Teils aus Bausätzen, teils aus selbst zusammengestellten Einzelteilen hat man so die Möglichkeit, sich sein ganz persönliches Instrument zu erschaffen.

Natürlich möchte man seine Arbeit auch festhalten, so dass man sich auch mit dem Aufnehmen von Musik beschäftigt. Mittlerweile kann ich behaupten, recht anständige Mixe abzuliefern.

Bands

Im Moment spiel ich aktiv in zwei Bands. Die erste, The Lips ist eine Rolling Stones Tribute Band. Dort fing ich als Bassist an. Nach dem Ausstieg des Gitarristen kehrte ich jedoch wieder zu meinem Stamminstrument zurück. Ab Mitte nächsen Jahres wollen wir dann mit The Lips die Bühnen der Umgebung erobern.

Bei der zweiten Band, LineIn spiel ich mittlerweile Bass. Bei Line In gibt es handfesten Coverrock von Achim Reichel bis ZZ Top, jedoch immer mit einer persönlichen Note.

deRock ist meine dritte Band und gleichzeitig die, bei der ich die längste Zeit bin. Im Moment wird jedoch an diesem Projekt nicht gearbeitet. Allerdings schreib ich immer noch fleissig neue Songs für die Band, so dass wir reichlich Material für die Zukunft haben.

Nicht wirklich eine Band, aber eine nette Gemeinschaft, trifft sich regelmäß mittwochs im Cult zur Session, wo ich auch ab und an zu treffen bin.

Equipment

Im Lauf der Zeit sammelt sich natürlich auch einiges an Material an. Hier gibt es einen kleinen Überblick über meine Lieblingsstücke.

Guitars

Musicman JP6
Definitiv eine meine Lieblingsgitarren. Leicht, mit schlankem Hals und einem Spitzensound. Leider nicht die Version mit Piezo, aber was nicht ist, kann ja noch werden.
Duesenberg Starplayer Special
Ein wunderbares Instrument im Art Deco Stil. Ab besten klingt die Gitarre an einem Vollröhrenamp. Mittlerweile hab ich sie mit einer Piezo-Bridge von Rockinger ausgerüstet.
Peavey Generation EX
Im Stil einer Telecaster, jedoch mit einem Humbucker in der Halsposition. Bringt einen wunderschönen agressiven Twäng.

Amps

Peavey Classic 30
Man glaubt nicht, wie laut 30 Watt sein können. Der Amp setzt sich auch in einer Metall-Band durch. Der einzige Nachteil, den ich feststellen konnte, ist das Gewicht.
Ibanez Tubescreamer Head
Kleine, schnuckelige 15 Watt (schaltbar auf 5 Watt). Einkanalig, dafür mit fest installiertem Tubescreamer. Fast schon ein Geheimtip zum Aufnehmen, da er auch bei "geringer" Lautstärke in die Endstufensättigung geht.

Music

Wenn ich es mal schaffe, meine Songs anständig aufzunehmen, gibt es hier ein paar Hörproben.

Radio

Abseits von handgemachter Musik bin ich ehrenamtlicher Hausmeister bei (((ebm-radio))). Dort gibt es EBM, Elektro, Industrial und alles, was dazugehört. Leider sind wir nur per Internet zu empfangen, aber das ist ja heutzutage kein grosses Problem mehr.

Mit unserem Radioteam treffe ich meisst auf den verschiedenen Festivals in Deutschland zusammen. So zum Beispiel beim Wave Gothic Treffen, bei dem wir regelmäßig eine Eröffnungssendung aus der Sixtina in Leipzig moderieren oder beim Familientreffen in Sandersleben.

Contact

Sie erreichen mich unter chris AT derock DOT de


© 2012 Chris de Rock